Datenschutzerklärung von zahnlabor-burger.de

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website zahnlabor-burger.de, welche von Andreas Burger Zahntechnisches Labor, Nonnenstraße 11b, 04229 Leipzig (nachfolgend bezeichnet als „Labor“) betrieben wird.

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogenen Daten erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Das Labor erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten, damit Anfragen ordnungsgemäß bearbeitet und diese Webseite funktionsgerecht betrieben werden können.

I. Verantwortliche Stelle

Für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten im Sinne der DSGVO ist verantwortlich:

Andreas Burger – Zahntechnisches Labor
Nonnenstr. 11b
04229 Leipzig

Telefon: +49 (0) 341 / 492 55 32
Telefax: +49 (0) 341 / 492 55 34

E-Mail: info@zahnlabor-burger.de

Sie haben die Möglichkeit, der Erhebung, Verarbeitung und /oder Nutzung nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen zu widersprechen. Ihren Widerspruch richten Sie oben genannte verantwortliche Stelle.

Diese Datenschutzerklärung können Sie jederzeit ausdrucken oder speichern.

II. Allgemeine Nutzung der Website

Diese Webseite erfasst mit jedem Aufruf durch eine Person oder ein automatisiertes System allgemeine Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers (Hosting-Anbieters) gespeichert. Erfasst werden können die verwendeten Browsertypen und Versionen, das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und sonstige ähnliche Daten und Informationen. Sie dienen der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf die informationstechnischen Systeme des Labors.

Die Nutzung dieser Daten erfolgt ohne Zuordnung zu einer Person oder sonstiger Profilerstellung. Sie dient vielmehr der statistischen Auswertung zum Zwecke des Betriebs und der Sicherheit sowie zur Optimierung unseres Online-Angebots. Sie erfolgt außerdem zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unseren Webseiten (traffic) sowie zu Art und Dauer der Nutzung unserer Webseiten und Dienste. Die letzten beiden Stellen der genutzten IP-Adresse werden gekürzt und durch eine „0“ (Null) ersetzt. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Server-Logfiles werden für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht. Abweichend von dieser Löschfrist werden Daten, deren Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich sind, bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Sachverhalts gespeichert.

III. Kontaktaufnahme
Das Labor bietet die Möglichkeit einer schnellen Kontaktaufnahme per E-Mail oder über das auf der Website integrierte Kontaktformular an. Die auf diesen Wegen übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. Name und E-Mailadresse, optional auch Telefonnummer) nutzt das Labor gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO aufgrund Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Weitere personenbezogene Daten speichern und nutzen wir nur, wenn Sie dazu einwilligen oder dies ohne besondere Einwilligung gesetzlich zulässig ist. Es erfolgt, sofern gesetzlich nicht vorgeschrieben, keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

IV. Datenverarbeitung im Auftrag

Bedient sich das Labor bei der Verarbeitung von Daten anderer Personen und Unternehmen (sog. Auftragsverarbeitung), so erfolgt die Übermittlung oder sonstige Zugriffsmöglichkeit auf Basis eines gesetzlichen Erlaubnistatbestandes, Ihrer ausdrücklichen Einwilligung oder wenn das Labor rechtlich dazu verpflichtet ist sowie bei der Wahrung der berechtigten Interessen des Labors.

Die Verarbeitung von Daten durch Dritte erfolgt im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 DSGVO.

V. Cookies

Das Labor verwendet auf seinen Webseiten sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien oder andere Speichertechnologien, die durch den von Ihnen eingesetzten Internet-Browser auf Ihrem Endgerät ablegt und gespeichert werden. Durch diese Cookies werden im individuellen Umfang bestimmte Informationen von Ihnen, wie beispielsweise Ihre Browser- oder Standortdaten oder Ihre IP-Adresse, verarbeitet.

Durch diese Verarbeitung werden diese Webseiten benutzerfreundlicher, effektiver und sicherer, da die Verarbeitung z.B. die Darstellung der Webseiten in unterschiedlichen Sprachen oder das Angebot weiterer Funktionen ermöglicht.

Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, sofern diese Cookies Daten zur Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung verarbeitet werden.
Falls die Verarbeitung nicht der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung dient, liegt unser berechtigtes Interesse in der Verbesserung der Funktionalität dieses Internetauftritts. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Session-Cookies werden mit Schließen Ihres Browsers gelöscht.

VI. Übermittlung und Verarbeitung von Daten in Drittländern

Erfolgt eine Übermittlung von Daten in ein Drittland, also ein Land, welches nicht der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) angehört, so erfolgt dies nur zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, wenn Sie hierzu eine Einwilligung erteilt haben oder das Labor eine rechtliche Verpflichtung hierzu hat oder zur Wahrung der berechtigten Interessen des Labors.

Eine Übermittlung und Verarbeitung von Daten in einem Drittland erfolgt ausschließlich unter Berücksichtigung der Voraussetzungen gem. Art. 44ff. DSGVO. Dies bedeutet, dass zur Verarbeitung von Daten in dem Drittland Garantien vorliegen, die ein der EU entsprechendes Datenschutzniveau gewährleisten oder auf Basis von anerkannten vertraglichen Verpflichtungen ein solches Datenschutzniveau von der Person oder dem Unternehmen aus dem Drittland gewährleistet wird.

VII. Dienste und Inhalte von Dritten
Das Labor verwendet für den Betrieb, die Analyse, zur Optimierung und für den wirtschaftlichen Betrieb dieser Webseite Dienste und Inhalte von Dritten. Die Nutzung der Dienste erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Grundlage des berechtigten Interesses an der Erbringung eines attraktiven Angebots der Leistungen des Labors.

  1. Google Fonts
    Das Labor bindet auf seinen Webseiten Schriftarten („Google Fonts“) der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ein. Deren Datenschutzerklärung finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/. Ein Opt-Out findet sich unter: https://adssettings.google.com/authenticated.
  2. Google ReCaptcha
    Zur Vermeidung von Spam und Erkennung von sog. Bots nutzt das Labor bei seinen Kontaktformularen die Funktion „ReCaptcha“ von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Deren Datenschutzerklärung finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/. Ein Opt-Out findet sich unter: https://adssettings.google.com/authenticated.

VIII. Rechte der von der Datenverarbeitung betroffenen Personen
Als von der Datenverarbeitung durch das Labor betroffene Person haben Sie nach Maßgabe der DSGVO unterschiedliche Rechte, über die Sie nachfolgend informiert werden.

  1. Das Recht auf Bestätigung und Auskunft
    Sie haben jederzeit das Recht, vom Labor eine Bestätigung zu erhalten, ob über Sie personenbezogene Daten verarbeitet werden. Werden personenbezogene Daten über Sie verarbeitet, so steht Ihnen gem. Art. 15 DSGVO das Recht zu, hierüber eine Auskunft vom Labor zu erhalten, sowie weitere Informationen und eine Kopie der betreffenden personenbezogenen Daten.
  2. Das Recht auf Berichtigung
    Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, dass unvollständige Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – ergänzt bzw. unrichtige Daten berichtigt werden.
  3. Das Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)
    Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich durch das Labor zu löschen sind. Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist, kann alternativ gemäß Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Datenverarbeitung von Ihnen verlangt werden. Wurden die personenbezogenen Daten vom Labor öffentlich gemacht und ist das Labor gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung dieser Daten verpflichtet, so ergreifet das Labor unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen (auch technischer Art), um andere verantwortliche Stellen der Datenverarbeitung darüber in Kenntnis zu setzen, dass Sie die Löschung sämtlicher Links zu Ihren personenbezogenen Daten oder deren Kopien oder Replikationen verlangt haben.
  1. Das Recht auf Übertragung
    Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, die vom Labor Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.Ferner haben Sie das Recht, dass das Labor diese Daten einer anderen verantwortlichen Stelle ohne Behinderung durch das Labor überträgt, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  1. Das Recht auf Widerspruch
    Gemäß Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, basierend auf Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder lit f) DSGVO, zu widersprechen. Das Widerspruchsrecht gilt auch für die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung.
  2. Das Recht auf Widerruf
    Gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.
  3. Das Recht auf Beschwerde
    Gem. Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde einzureichen, sofern Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch das Labor unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen erfolgt. Die für das Labor zuständige Aufsichtsbehörde ist der Sächsische Datenschutzbeauftragte.

IX. Sicherheitsmaßnahmen
Nach Maßgabe von Art. 32 DSGVO und unter Berücksichtigung des jeweils aktuellen Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Datenverarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, ergreift das Labor technische und organisatorische Maßnahmen, um ein angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

X. Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung
Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht abweichend geregelt, basiert die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse dient der Bereitstellung und der Durchführung des Leistungsangebots sowie der Sicherheit dieser Webseiten.

XI. Speicherdauer
Maßgeblich für die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten sind die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht zur Erfüllung oder Anbahnung von Verträgen erforderlich sind.